top of page

LIKE A FAIRY TALE



...liebes Rot-Flüh – entspannen und genießen in einzigartiger Kulisse


Text: Yvonne Hartl

Bilder: …liebes Rot-Flüh



Idyllisch eingebettet im österreichischen Thannheimer Tal in Tirol, nahe der deutschen Grenze und in unmittelbarer Nähe zum wunderschönen Haldensee, liegt das traditionsreiche vier Sterne Hotel ...liebes Rot-Flüh. Bereits bei der Einfahrt ins Dorf, ist das Hotel durch seinen imposanten Bau und seine markante rosa Außenfarbe kaum zu übersehen. Die Szenerie gleicht einem Märchen – umgeben von der wunderschönen Bergkulisse der Alpen und reinster Natur empfängt das "Schloss" seine Gäste herzlich und lädt zur Flucht aus dem Alltag ein.


Der "Märchen-Touch" zieht sich auch Innen – in Form von liebevollen aber keinesfalls kitschigen Details, die an "richtige" Burgen und Schlösser erinnern – wie ein roter Faden durch Architektur und Dekoration. Es fühlt sich an wie das Eintauchen in eine andere, heile Welt, mit klassischem aber modernen Grand Hotel Charme.



Abtauchen in eine andere Welt heißt es auch wenn es um die weitläufige und äußert umfangreiche

Wellness-Landschaft des ...liebes Rot-Flühs geht. Und "Landschaft" ist hier keinesfalls zu hoch gegriffen, denn auf insgesamt 3.200 m2, verteilt auf mehrere Etagen und Gebäude, befinden sich fünf Wasserwelten, ein einmaliger Saunabereich mit sechs verschiedenen Saunen in unterschiedlichsten Themenbereichen und viele kleine "Spa-Highlights" wie Regenduschen, Erlebnisduschen, Eisbrunnen und mehr.


Im gro.zügigen Hallenbad Bahnen ziehen, im gemütlichen Adults-Only Außen-Whirlpool entspannen, im Multimedia-Hot-Whirlpool mit allen Sinnen relaxen oder im weltweit einzigartigen, beheizten Energiewasserpool – der sich im Garten des Hotels befindet und durch eine Wasserschleuse im "Cinderella Castle" erreichbar ist – ganzjährig pures Badevergnügen genießen.



Unangefochtenes Highlight der Wasserwelt ist jedoch die König Ludwig Grotte, sie wurde von König Ludwig II, und dessen Schloss Neuschwanstein – das sich nicht allzu weit vom Hotel entfernt (in Füssen) befindet – inspiriert. In dieser einzigartigen und beeindruckenden Grotte, findet man einen beheizten Whirlpool, der über einen, liebevoll mit Bergkristallen gestalteten, Höhlengang erreichbar ist und in eine atemberaubende, künstlich angelegte Tropfsteinhöhle eingebettet wurde, die sich über mehrere Etagen erstreckt.


Doch nicht nur das Badevergnügen, auch angenehmes Schwitzen gehört zu einem gelungenen Wellnessurlaub einfach dazu. Das Hotel entführt hier in verschiedenste Themenwelten, in denen sich die unterschiedlichsten Saunen und Dampfbäder befinden. So lässt es sich beispielsweise bei angenehmen 45 Grad im Astral-Dampfbad und der Tannenzapfensauna relaxen, während man in die Weiten der Astrologie abschweift oder in den Tiefen des Waldes entspannt.



Ein wenig wärmer wird es dann bei 60 Grand in der Alchimisten- Sauna, die einen in die römische Antike versetzt oder im Salz-Soledom, der mit der besonderen Wärme einer Infrarotkabine auch gerne mal Verspannungen löst. Für wahre Sauna-Junkies darf natürlich die klassische finnische Sauna nicht fehlen, diese wird durch die ähnlich heiße Ritter-Sauna ergänzt, welche durch ihren rustikaleren Look ans Mittelalter erinnert. Nach all dem Schwitzen darf natürlich die passende Abkühlung als perfekte Abrundung eines Saunaganges nicht außer Acht gelassen werden. Aus diesem Grund finden sich quer über den ganzen Wellnessbereich verteilt immer mal wieder Regenduschen, Erlebnisduschen in Schneckenform oder auch mehrere Eisbrunnen die dauerhaft frisches Crushed-Ice – für den ultimativen Kälte-Kick nach dem Saunieren – produzieren.


Wer schwimmt und sauniert muss seinem Körper zwischendurch immer wieder mal eine Pause gönnen, das kann man am besten in einem der Ruheräume. Im klassischen Ruheraum lässt es sich bei beeindruckender Aussicht auf Liegen entspannten, während man im Kaminzimmer auf gemütlichen Wasserbetten wogt oder im asiatisch inspirierten Wassergarten im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Wasser schwebend, die Seele baumeln lassen kann.



Für die Extraportion Wohlbefinden und Self-Care, befindet sich neben dem Wassergarten-Ruheraum das ORJOLA Spa. In diesem stehen professionell geschulte Gesundheitsexperten für verschiedenste ganzheitliche Therapien und Behandlungen bereit, wie zum Beispiel wohltuende Massagen und Beauty Treatments. Besonderes Highlight des ORJOLA Spa sind die fernöstlichen Ayurveda-Behandlungen, die neben den körperlichen Anwendungen im Spa mit der "ORJOLA Well-Fit- Küche"auch auf das leibliche Wohl und die Menügestaltung ausgeweitet werden können. Mit dieser anderen Art von Kulinarik, geht das Hotel einen völlig neuen Weg und kreiert ein köstliches Crossover, das Genuss und Gesundheit in perfekte Balance bringt. Wissenschaftliche Erkenntnisse des "Functional Eating" werden mit ayurvedischen Einflüssen verwoben, für ein gesundes, individuelles Menü.



In gleich fünf verschiedenen Restaurantbereichen verwöhnt die "kulinarische Doppelspitze" – bestehend aus Chef de Cuisine Markus Wanner im Halbpensionsbereich und Peter Kaufmann im Á la Carte-Bereich – die Gäste mit exzellenten, haubengekrönten Gourmetmomenten.


Im Panorama Frühstücksraum "Leonardo da Vinci" kann man schon Morgens bei fesselnder Aussicht auf die umliegende Bergwelt und den Haldensee entspannt in den Tag Starten. Im mediterranen "Grotto Valle Pino" lässt sich entspannt mittags brunchen oder abends original italienisch speisen. Das Feinschmecker Restaurant "La Cascata nobile" bietet kreative Edelküche in gediegenem, royalen Ambiente und überzeugt durch ein abwechslungsreiches, kulinarisches Angebot. Im "Via Mala" Erlebnisrestaurant diniert man – wie auf einem kleinen Dorfplatz – in einer einmaligen Kulisse, die der Schweiser Via Mala Schlucht nachempfunden ist. Hier gibt es neben echtem Gletscherstein sogar einen kleinen Wasserfall und ab und zu blitzt und donnert es auch schon mal. In der Montanara Halle und der "2108" Bar Lounge wird nachmittags Kaffee und Kuchen serviert. Abends – für einen lockeren Ausklang des Tages – werden hier leckere und erfrischende Cocktails gemixt.



Herzlich. Familiär. Leidenschaftlich. Individuell. Großzügig. All diese Tribute finden sich im gesamten Hotel, sowie auch in den 101 unterschiedlichen Zimmern und Suiten – 40 davon brandneu – wieder. Auf die Persönlichkeit des Hauses abgestimmt, laden die Räumlichkeiten zum träumen und verweilen ein. Besonderes Highlight bilden hier die großzügigen Suiten, die mit einer Größe von bis zu 200 m2 und exklusiven Extras, wie zum Beispiel einem eigenem Whirlpool, Regen- oder Erlebnisdusche oder sogar Sauna, keine Wünsche offen lassen.


Modern, innovativ und mit traditionellem Touch entführt das Haus seine Gäste in die einzigartige Welt des ...liebes Rot-Flüh und beschert eine unvergessliche Auszeit am Haldensee in Tirol.*


 

Wellnesshotel ...liebes Rot-Flüh


Seestraße 26

6673 Grän, Haldensee | Österreich

+43 (0)5675 | 6431-0


traumhotel@rotflueh.com


 

A FEW OF MY IMPRESSIONS




Commentaires


bottom of page