top of page

VIENNA CALLING



Frech und luxuriös – das THE LEO GRAND in Wien


von Yvonne Hartl



Mitten im Herzen Wiens, nur einen Steinwurf vom berühmten Stephansdom entfernt, befindet sich das THE LEO GRAND Hotel. Erst Mitte April diesen Jahres eröffnet, entwickelte sich die Adresse im ersten Bezirk schnell vom Geheimtipp zum absoluten place-to-be. Auf fünf Sterne Niveau residiert man in einem der traumhaften Zimmer oder speist im Hotel integrierten "DOTS at THE LEO GRAND" Restaurant.


Wer nun glaubt "wieder ein neues High Society Hotel im ersten Bezirk" der irrt gewaltig! Das THE LEO GRAND ist weit mehr als nur ein Hotel und heißt jeden Gast – ungeachtet des Kontostandes – jederzeit mit echter Herzlichkeit und ungekünstelter Freude willkommen.


In den geschichtsträchtigen Gemäuern, die bereits seit dem 12. Jahrhundert die Geschehnisse innerhalb Wiens beobachten, wird das "alte" Wien auf freche und moderne Weise erlebbar. Schwere Perserteppiche, langweilige Farben, goldene Lüster oder angeberischen Prunk sucht man hier vergebens – das Hotel glänzt mit außergewöhnlicher, moderner Innenarchitektur, welche die Geschichte des Hauses mit einbezieht und sie durch frische Farben, maßgeschneiderte Einzelstücke, spektakuläre Designelemente und teils auch freche kleine Dekostücke in die Gegenwart holt.



Allgegenwärtig ist auch Kaiser Leopold I. höchstpersönlich, welcher dem Hotel zu seinem aktuellen Namen verhalf. Doch das hat keinen ernsteren geschichtlichen Hintergrund sondern ist eher mit einem frechen Augenzwinkern zu betrachten. Immer mal wieder ist er in Form von Bildern, auf Tapeten oder anderen witzigen Details im Hotel anzutreffen. Im ganzen Haus trifft Barock auf Gegenwart und vermischt sich zu einem modernen, luxuriösen und frechen Gesamtkunstwerk das keinerlei Wünsche offen lässt.


Ausgewählte Werke verschiedenster bekannter Künstler – seien es Gemälde, Kunstdrucke, Grafiken, Fotografien oder auch Skulpturen und Figuren – verwandeln die Hotelgänge und die Wände des Restaurants in eine kleine Kunstgalerie in der es immer wieder Neues zu entdecken gibt. 76 bunte, detailreich gestaltete Zimmer und luxuriöse, moderne Suiten, mit Blick auf die historischen Sehenswürdigkeiten der Wiener Innenstadt, laden zum entspannen ein. Besonderes Highlight bildet hier die spektakuläre LEOPOLD Suite, welche sich im Dachstuhl des Hauses befindet. Verteilt auf zwei Etagen residiert man wie einst die hohen Herrschaften, während man durch riesige Panoramafenster einen unvergleichlichen Blick in den Himmel und auf die umliegenden Sehenswürdigkeiten Wiens genießt.



Der Charakter des Hotels spiegelt sich auch in der Gastronomie des Hauses wider. Die DOTS Group von Martin Ho als Food & Beverage-Partner bietet seit dem ersten Mai diesen Jahres anspruchsvollen Genießern und Gästen des Hotels ein umfangreiches Frühstücksangebot. Im Restaurant „DOTS at THE LEO GRAND“ genießen heimische und internationale Gäste avantgardistische asiatische Fusion-Cuisine mit Wiener und französischen Einflüssen. Neben dem stilvollen und opulenten Innenhof speisen die Gäste in drei Private Dining-Rooms, von denen einer asiatisch, einer orientalisch und einer vom Dschungel inspiriert ist.


Ebenfalls im Haus, das einst im Besitz des kaiserlichen Financiers Samuel Oppenheimer stand, begrüßt die Bar des „DOTS at THE LEO GRAND“ Gäste und Nachtschwärmer und verwöhnt sie auch untertags im großzügigen Gastgarten am frisch renovierten Petersplatz.*


 

THE LEO GRAND

Bauernmarkt 1

1010 Wien / Österreich


+43 1 90 606

reception@theleogrand.com


 

A FEW OF MY IMPRESSIONS



Comments


bottom of page